Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

03. September 2020

We Love Travel! - Tickets für das hybride Pop-up Event ab sofort online erhältlich

Topaktuelle Einschätzungen von renommierten Branchenexperten und faszinierende Vorträge von Weltreisenden – Besucher entdecken unterschiedlichste Reisewelten vor Ort oder in virtuellen Showrooms – Tickets für Fachbesucher: 35 Euro (vor Ort) bzw. 25 Euro (digital) – Privatbesucher zahlen am Wochenende 7,50 Euro, Teilnahme online ist kostenfrei

Inspiration und Begegnungen, ob persönlich oder virtuell: Das verspricht We Love Travel! – a Tourism Recovery Pop-Up, das vom 16. bis 18. Oktober 2020 in der Arena Berlin stattfindet. Die ITB Berlin und das Berlin Travel Festival laden Vertreter der Tourismusbranche sowie Reiseinteressierte und Abenteurer ein, sich nach langer Zeit wieder zu treffen und über die aktuellen Themen der Reisewelt auszutauschen. Darüber hinaus soll der Frage nachgegangen werden, ob die Branche nach Corona zu alten Mustern zurückkehren wird oder eine allumfassende Zäsur zu erwarten ist. Das hybride Konzept der Veranstaltung ermöglicht sowohl eine Teilnahme vor Ort als auch virtuell. Als Teil des umfangreichen Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts, das für die Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsregeln Sorge trägt, sind Tickets für das dreitägige Event ab sofort ausschließlich über den Online-Ticketshop auf der Website erhältlich.

Vielfältiges Bühnen- und Online-Programm

Das Programm des Events umfasst neben verschiedenen Netzwerk-Formaten Präsentationen und Diskussionsrunden sowie Workshops und ist tagesaktuell unter www.welovetravel.berlin zu finden. Zum Preis von 35 Euro können Fachbesucher am Freitag vor Ort teilnehmen sowie an allen drei Veranstaltungstagen die digitalen Angebote und Networking-Formate nutzen. Für 25 Euro ist für sie eine rein digitale Teilnahme inklusive der Nutzung des Online-Networkingtools möglich. Damit können sich auch die digitalen Besucher aktiv in das Messegeschehen einbringen.

Der Freitag als erster Veranstaltungstag steht ganz im Zeichen der Fachbesucher und Branchenvertreter. Das von der ITB Berlin gemeinsam mit dem Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) kuratierte B2B-Programm startet um 10 Uhr und präsentiert gleich in der Auftaktsession brandaktuelle Zahlen und Fakten aus dem Tourismussektor. Vertreter renommierter Marktforschungsinstitute wie Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR), Statista und IPK International diskutieren über neue Erkenntnisse und was diese für die Branche bedeuten. Anschließend wird mit Vertretern von Destinationen der Frage nachgegangen, wie Pauschaltourismus künftig funktionieren sollte. Eine Diskussionsrunde zur Rolle des Vertriebs – sei es stationär, online oder mobil - bildet den Abschluss des Vormittags.

Nach einer kurzen Mittagspause drehen sich ab 13.30 Uhr zwei Panel-Diskussionen in englischer Sprache um den zentralen Themenkomplex Innovation & Transformation – ökologische, soziale und ökonomische Verantwortung im Tourismus. Den Anfang macht ein Panel zu „Nachhaltigkeit & Recovery“. Rika Jean-Francois, CSR-Commissioner der ITB Berlin, spricht u.a. mit Petra Thomas, Geschäftsführerin Forum Anders Reisen, und Prof. Dr. Harald Pechlaner, Inhaber des Lehrstuhls Tourismus der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, über Chancen in der Krise unter der Prämisse eines nachhaltigen Ansatzes im Tourismus. In der nächsten CSR-Session „Recovery & Human Rights“ um 14.30 Uhr geht es um soziale Verantwortung im Tourismus und die Frage, welche transformativen Prozesse sinnvoll sind und wie auch in der Tourismus-Industrie mehr Diversität verankert werden kann.

Die Coronakrise hat in einigen Bereichen des Tourismus als Katalysator für die Digitalisierung gewirkt. Dieser Entwicklung gehen ab 15.30 Uhr drei Programmbeiträge der ITB eTravel World auf den Grund. In der ersten Session analysieren Vertreter aus verschiedenen Branchensegmenten, wo es dank hoher technischer Standards tatsächlich zu einer enormen Dynamik und schneller Anpassung an das „New Normal“ gekommen ist und welche Geschäftsmodelle aktuell im Vorteil sind. Dabei vertritt Bookingkit den schnell wachsenden Touren- und Aktivitätenmarkt. Welcher Bedeutung vertrauensbildende Maßnahmen während der Pandemie zukommen, nimmt die zweite Session ab 16.15 Uhr unter die Lupe. Unter der Moderation von Torsten Sabel, CEO Customer Alliance, blicken Vertreter aus Hotellerie und Destinationen wie Visit Berlin und Turespaña (Speaker: Arturo Ortíz Arduan, Direktor Spanisches Fremdenverkehrsamt) auf die unterschiedlichen Strategien und diskutieren wie innovative Technologien erfolgreich für Gästekommunikation und Feedback eingesetzt werden können. In der letzten Gesprächsrunde des Tages ab 17.00 Uhr, moderiert von Lea Jordan von Techtalk.travel treffen erfahrene Business Pioniere aus der Travel Tech-Branche auf die jüngere Generation der Start-up-Gründer. Sie tauschen sich dabei über die aktuelle Krisenbewältigung, erfolgsversprechende Geschäftsmodelle und den Stand der Innovationen aus.

Highlights am Privatbesucher-Wochenende

Am Wochenende richtet sich das Programm an Privatbesucher. Speaker wie die Dokumentarfilmerin Ulla Lohmann, der Fahrradreisende Anselm Pahnke oder Tom Belz, der mit nur einem Bein und zwei Krücken den Kilimandscharo bestiegen hat, berichten auf zwei Bühnen von ihren Abenteuern in den entlegensten Winkeln der Erde. Über Themen rund um Nachhaltigkeit beim Reisen sprechen unter anderem die Fotografen Martina von Münchhausen sowie Markus Mauthe. Michael Schulz, dessen Instagram Account “Berlinstagram” über 500.000 Follower zählt, wird seine Tipps und Tricks rund um Reisefotografie verraten.

Weitere Informationen zum Programm können Sie online hier finden. Die Programmpunkte und Speaker werden laufend aktualisiert.

Samstag und Sonntag können Tickets für jeweils vierstündige Besuchs-Zeitfenster zum Preis von 7,50 Euro erworben werden. Der Livestream des ganztägigen Programms steht am Wochenende kostenlos und ohne vorherige Registrierung auf der Veranstaltungs-Website zur Verfügung. Mehr Informationen zu den verschiedenen Ticketoptionen gibt es online hier.

Aussteller aus aller Welt - In Berlin vor Ort und digital

Was haben Sachsen, Sri Lanka, Brandenburg, Sylt und Berlin gemeinsam? Alle diese Destinationen präsentieren sich auf der Aufstellungsfläche von We Love Travel! in der Arena Berlin. “Das neuartige Konzept von We Love Travel! erlaubt es uns, in einem unkonventionellen Rahmen aufzutreten und Besucher*innen andere, möglicherweise noch unbekannte Seiten Sachsens zu zeigen”, so Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, zur Teilnahme Sachsens an diesem weltweit einzigartigen Format zu neuen Perspektiven des Reisens.

Besucher tauchen bei We Love Travel! in die verschiedensten Reisewelten ein. Den immer beliebter werdenden Themen Outdoor Reisen und Camping widmen sich beispielsweise Unternehmen wie Cabin Experience, Roadsurfer oder auch MyCabin. Natur- und Umweltorganisationen wie WWF oder Whale and Dolphine Conservation sowie Startups wie earthwalker, Seelensafari, zeitreisen oder auch Topguide24 sind vertreten und stellen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen vor. Neben der Standfläche können sich die Unternehmen außerdem virtuell präsentieren. Die Möglichkeit einer reinen Online-Präsentation nutzen unter anderem Neuseeland, Taiwan und Tunesien sowie das Catalan Tourist Board und der französische Tourenanbieter The Ways Beyond. Die entsprechenden Brand Showrooms sämtlicher Aussteller können ab sofort hier besucht werden.

Eröffnungspressekonferenz und Medien- und Bloggerakkreditierung für We Love Travel!

Zum offiziellen Beginn von We Love Travel! sind Medienvertreter herzlich zur exklusiven Pressekonferenz eingeladen. Akkreditierungen für die Pressekonferenz am Freitag, den 16. Oktober 2020 um 9:00 Uhr sowie für die dreitägige Veranstaltung sind ab sofort über die Online-Presseakkreditierung möglich. Alle Informationen zum Akkreditierungsprozess für Medienvertreter und Reiseblogger finden Sie in unseren Akkreditierungsrichtlinien.

Veranstaltungsort

ARENA BERLIN, Eichenstraße 4, 12435 Berlin, Germany

Termine & Öffnungszeiten

16. Oktober 2020: 9 –19 Uhr (Fachbesucher)

17. und 18. Oktober 2020: 10 – 19 Uhr (Privatbesucher und Fachbesucher)

Eröffnungspressekonferenz: 16. Oktober 2020: 9:00 – 09:45 Uhr

Tickets & Preise

Fachbesucher: 35 Euro für die Teilnahme vor Ort sowie an allen drei Veranstaltungstagen sowie Nutzung der digitalen Angebote und Networking-Formate. 25 Euro für eine ausschließlich digitale Teilnahme inklusive der Nutzung des Online-Networkingtools.
Privatbesucher: 7,50 Euro für die Teilnahme vor Ort für ein vierstündiges Zeitfenster.

Sämtliche Ticketoptionen sowie weitere Informationen finden Sie hier.

We Love Travel! – a tourism recovery pop-up

Das We Love Travel! Event presented by ITB Berlin und Berlin Travel Festival unterstützt die Tourismusbranche bei der Regeneration und bietet allen involvierten Playern – Einkäufern, Hoteliers, Reisebloggern, Kultureinrichtungen, Destinationen, Verlagen und Reisenden gleichermaßen – eine Plattform zur persönlichen Begegnung. Vom 16. bis 18. Oktober 2020 schafft das Tourism Recovery Pop-up dabei eine Kombination aus virtuellen und analogen Formaten. Zum Konzept des einmaligen Events in der Arena Berlin gehören Ausstellungsflächen, zahlreiche Netzwerk-Formate, Präsentationen und Diskussions-Panels sowie Online-Angebote, die ebenso privat Reisende als auch Branchenvertreter ansprechen.

Mehr Informationen unter www.welovetravel.berlin

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2021 findet von Mittwoch bis Sonntag, 10. bis 14. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 10. bis 13. März 2021. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin.
Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de.

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin.